Jahrgangstufen 5 und 7

Ziel der informatischen Grundbildung (IG) in diesen Jahrgangsstufen ist ein kompetenter, verantwortungsvoller Umgang mit IT-Systemen. IG findet jeweils in der 5. Klasse im zweiten Halbjahr und in der 7. Klasse über beide Halbjahre im Umfang von einer Wochenstunde statt.

Jahrgangsstufe 5:

Einführung in das Netzwerk der Schule / Elementarer Umgang mit dem Computer
Informationsbeschaffung aus dem Internet
Richtiger Umgang mit dem Internet
Grundlegende Textverarbeitung

Jahrgangsstufe 7:

Sicherer Umgang mit sozialen Netzwerken – rechtliche Aspekte
Austausch von Informationen – E-Mail, SMS ...
Einführung in eine Präsentationssoftware
Einführung in eine Tabellenkalkulation

Jahrgangstufen 8 und 9

Im Differenzierungsbereich der Jahrgangsstufen 8 und 9 wird das Fach Informatik angeboten.
Hier erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die technische, praktische und theoretische Informatik, wobei auch die gesellschaftlichen Aspekte der Informatik thematisiert werden. Ein Schwerpunkt des Informatik-Unterrichts liegt auf der Praxis; so werden die Grundlagen der Programmierung mit Lego-Mindstorms-Robotern erarbeitet sowie eigene Webseiten / kleine Apps erstellt.

Lehrplan für den Wahlpflichtbereich 

Bild1   Bild2

Oberstufe

In der Sekundarstufe II werden Gund- und Leistungskurse angeboten. Um an diesem Unterricht erfolgreich teilnehmen zu können, sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Wichtig ist das Interesse am Fach und Spaß an der Arbeit am und mit dem Computer.
Zentrales Thema in der EF ist die Einführung in die objektorientierte Modellierung und Programmierung in JAVA mit der didaktischen Umgebung Greenfoot. Es erfolgt ebenfalls ein Überblick über die weiteren Themenbereiche, die dann in der Qualifikationsphase vertieft werden.

Kernlehrplan für die Einführungsphase

Bild3  

Beispielprojekt:

Towerdefence

erstellt mit Greenfoot

In der Qualifikationsphase werden im Thema „Algorithmen und Datenstrukturen“ die Verwaltung und Verarbeitung großer Datenmengen behandelt. Neue Datenstrukturen wie Schlange, Stapel, (verzweigte) Listen werden analysiert und implementiert, Algorithmen zum Sortieren und Suchen entworfen, analysiert, bewertet und implementiert. Weitere Themengebiete sind die Automatentheorie, Datenbanken und Netzwerke.

Kernlehrplan für die Qualifikationsphase

Wettbewerbe

Das MINT-Programms des Heriburg-Gymnasiums ist in der Informatik mit der Teilnahme am Informatik-Biber, der Roboter-AG und dem ZDI-Roboterwettbewerb verankert.

Bild4   Bild5

Curriculum

Konzept Leistungsbewertung

Zum Seitenanfang