Seit einigen Jahren unterhält das Heriburg-Gymnasium eine Schulpartnerschaft mit dem Istituto d'Istruzione Superiore "Giuseppe Verga" in Modica (Italien). Modica liegt im Südosten von Sizilien in der Provinz Ragusa und hat gut 50.000 Einwohner. Die Gründung der Stadt geht auf die Sikuler zurück; in späteren Jahrhunderten prägten aufgrund der wechselvollen Geschichte Siziliens u.a. Griechen und Römer, Araber und Normannen oder Staufer und Spanier die Geschichte Modicas. Modica gehört zu den spätbarocken Städten des Val di Noto, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Bekannt ist Modica auch für seine Schokoladenherstellung und als Geburtsort von Salvatore Quasimodo, dem Literatur-Nobelpreisträger von 1959.
Auf deutscher Seite sind es die Schülerinnen und Schüler (im Folgenden: Schüler) der Q 1, die nach anderthalb Jahren Italienischunterricht die Möglichkeit haben, am Austausch mit der Schule in Modica teilzunehmen. Allerdings findet dieser Austausch aus schulorganisatorischen Gründen auf der italienischen Seite nur alle zwei Jahre statt. Dabei wohnen die deutschen Schüler eine Woche in den Familien des italienischen Austauschpartners und umgekehrt die Italiener beim Gegenbesuch in den deutschen Familien.
Während des Aufenthalts in Modica lernen die Deutschen die kulturellen und landschaftlichen Reize der größten Mittelmeerinsel kennen; auf dem Programm stehen Fahrten u.a. zum Ätna (höchster und aktivster Vulkan Europas), nach Syrakus (bedeutendste griechische Stadt auf Sizilien in der Antike) und nach Taormina (griechisches Theater, herrlicher Ausblick aufs Meer). In Modica selbst rundet ein Stadtrundgang mit dem Besuch barocker Kirchen und einer Schokoladenmanufaktur den einwöchigen Aufenthalt ab.

Kontakt

Städt. Heriburg-Gymnasium

Seminarstr. 10
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 74 08 1-0
Telefax: (02541) 74 08 1-99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang