Von Frank Wittenberg Coesfeld.
Stolze 64 Jahre hat das Zitat Konrad Adenauers „auf dem Buckel“, und doch klingt es aktueller denn je. „Die Einheit Europas war ein Traum von wenigen, wurde eine Hoffnung für viele und ist heute eine Notwendigkeit für uns alle“, gab Bürgermeister Heinz Öhmann die Einschätzung des Alt-Bundeskanzlers weiter – und knüpfte damit die direkte Verbindung zu den Schülern und zum Lehrerkollegium des Heriburg-Gymnasiums. Denn die erneute Zertifizierung zur Europaschule drücke sich nicht einfach in einer Urkunde mit Text aus: „Es geht um das Zusammenleben im großen Europa, und da seid ihr vorbildlich.“ Zunächst fünf weitere Jahre lang darf sich das Heriburg Europaschule nennen – diesen Gedanken auch zu leben, sei die unbedingte Voraussetzung, wies Schulleiter Christian Krahl gestern vor den Schülern und Lehrern auf das umfangreiche Verfahren hin, das ein auf Europa ausgerichtetes Profil auf Herz und Nieren prüfe. „Wir machen Angebote mit Frankreich, England, Spanien und darüber hinaus mit Australien, pflegen Kontakte nach Italien“, listete er auf. Gerade erst sei mit Mónica Latasa-Sanz eine Kollegin der Partnerschule IES Diego Guzmán aus Huelva/Spanien zu Gast, um die über die Europaschule und den bilingualen Unterricht zu informieren – eben diese Bilingualität sei auch ein ganz wichtiger Baustein auf dem Weg zur Zertifizierung, ebenso wie Berufspraktika der Schüler im Ausland. Einen besonderen Dank richtete Christian Krahl in diesem Zusammenhang an Lehrerin Sabine Bökenbrink, die sich maßgeblich für diese Themen eingesetzt habe. Die spielte den Ball zurück an das Kollegium und die Schüler: „Ihr füllt die Europaschule mit Leben.“ Für die Heriburger selbst ist das mehr als nur ein Titel, das machte Akira Schlüter deutlich. „Wir haben die Möglichkeit, verschiedene Sprachen zu lernen und Kontakte ins Ausland zu knüpfen“, betonte die SV-Vertreterin und erntete die volle Zustimmung ihres Mitschülers Pascal Schleking: „Wir setzen damit auch ein Zeichen für den europäischen Zusammenhalt und gegen den zunehmenden Nationalismus – wir wollen den europäischen Gedanken in die gesamte Welt tragen.“ (Allgemeine Zeitung, 13.12.2018)

 

Button

ciro

erasmus

 

Kalender

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

 Montessori logo Mensa

 

Europaschule-Logo

cropped Website logo

  

 Zukunftsschule Logo RGB300dpi26cm

Logo Vielfalt foerdern CMYK

Medienscouts Header Draft

 

Schule der Zukunft angemeldet 2016 2020

 

schule ohne rassismus

 

Kontakt

Städt. Heriburg-Gymnasium

Seminarstr. 10
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 74 08 1-0
Telefax: (02541) 74 08 1-99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariates:

Montag – Donnerstag
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
14:00 Uhr – 15:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr – 13:30 Uhr

 

Zum Seitenanfang